Donnerstag, 04 August 2011 14:38

Abbruch des Kreissparkassengebäudes in Erkelenz

Autokrane heben die letzten Teile ab Autokrane heben die letzten Teile ab

Für den Abbruch des zehnstöckigen Gebäudes mit 15.000 m³ umbauten Raum haben wir dasAbbruchkonzept erstellt. Gemeinsam mit der Abbruchfirma wurden bereits Wochen im voraus die einzelnen Schritte für das Gelingen des Abbruchs besprochen und erarbeitet.

Der Höhepunkt dieser spektakulären Maßnahme stellte das Entfernen der Dachträger Ende Oktober dar, welche unter Anteilnahme hunderter Schaulustiger in der Erkelenzer Innenstadt reibungslos über die Bühne ging. 

Der eigentliche Rückbau begann aber schon einige Zeit vorher mit dem Abbruch der Tiefgarage und der beiden Nebengebäude. Der Rückbau des Hauptgebäudes erfolgt stufenweise von unten nach oben. Die im obersten Geschoss aufgebrachten Stahlträger wurden mittels Autokran abgehoben. Erst danach kann mit einem Longfront-Bagger und Betonschere der Betonkern des Hauptgebäudes abgebrochen werden.

Im Winter 2011/12 soll an gleicher Stelle mit dem Neubau des Verwaltungsgebäudes der Kreissparkasse Heinsberg begonnen werden.

Weitere Informationen

  • Abbruchunternehmen: Prangenberg & Zaum GmbH, Viersen
  • Ort: Erkelenz
  • Leistungen: Rückbaukonzept und Abbruchstatik
  • Zeitraum: Sommer 2011
Gelesen 4827 mal
Mehr in dieser Kategorie: Abbruch eines Kugelgasbehälters »